Home-KiTa: Winter Experiment mit Schnee

 

Was passiert, wenn Schnee warm wird?

 

Los geht es mit der alles bestimmenden Frage:

Was passiert, wenn Schnee warm wird?

 

Die Antwort ist einfach:

Er schmilzt. Das weiß doch jedes Kind. Schnee ist ja schließlich gefrorenes Wasser. Und wenn er schmilzt, wird daraus natürlich flüssiges Wasser. 

 

Aber zur Zeit liegt draußen ja viel Schnee. Wenn der in ein paar Tagen einfach zu Wasser wird, müssten wir ja förmlich in den Wassermassen versinken, oder? Prüfen wir das doch ganz einfach nach.

 

 

Experiment : Wieviel Wasser steckt in einem Liter Schnee?

 

Ihr braucht dazu: 

  • Einen Messbecher oder ein durchsichtiges Kunststoffgefäß, in das etwa 1 Liter Wasser passt (Glas kann bei plötzlicher Kälte springen, deshalb ist Kunststoff hier sicherer!) 
  • genügend weichen, nicht zu nassen Schnee 
  • eine kleine Schaufel 
  • eventuell einen wasserfesten Filzschreiber 

 

So geht’s:

 

Füllt den Messbecher bis zur 1-Liter-Marke mit Schnee. Wenn ihr keinen Messbecher habt, füllt euer Gefäß einfach nicht ganz bis zum Rand und markiert die Füllhöhe mit einem Strich. Wenn Kindergartenkinder noch keine Skala lesen können, kann ein farbiger Strich zur Erinnerung auch auf dem Messbecher angebracht werden. 

Stellt den Becher mit dem Schnee in einen warmen Raum und wartet etwa 3 bis 4 Stunden.  

 

Was geschieht?

 

Der Schnee schmilzt nach einiger Zeit vollständig. Es bleibt dabei aber sehr viel weniger als ein Liter Wasser übrig – in meinem Versuch gerade einmal 1/8 Liter (also 125ml)!